First summer days: Inspiration and tips

Freitag, 4. Mai 2018

Hallo ihr Lieben!
Jetzt haben wir schon Mai und es geht auf den Sommer zu. Das Wochenende soll ja sehr sonnenreich werden. Ich bin nicht mehr der Shorts Fan an warmen Tagen, sondern ziehe luftige Kleider vor, gerne im Boho-Stil oder in Midilänge. Auf dem Blog konntet ihr in letzter Zeit ja bereits zwei neue Kleider sehen. Mir gefallen viele alte Sachen, die ich vor zwei Jahren getragen habe nicht mehr so. Deshalb bin ich momentan auch viel am aussortieren und bei Ebay und Kleiderkreisel verkaufen, um Platz für neues zu schaffen. Morgen geht es auch endlich mal wieder auf den Flohmarkt. Vielleicht finde ich dort etwas schönes!

Wichtig bei den ersten Sonnenstrahlen ist für mich der richtige Sonnenschutz. Ich brauche eine Sonnencreme, die ausreichenden Schutz für meine empfindliche Haut nach dem Winter bietet, zusätzlich pflegt (da ich zu trockender Haut neige) und nicht zu sehr fettet. Ich habe bereits Sonnenschutz aus der Drogerie, Parfümerie und Apotheke probiert. Überall gibt es Vor-und Nachteile und jeder muss für sich herausfinden, was für Kriterien für einen selbst am wichtigsten sind. Shop-Apotheke bietet eine große Auswahl an Sonnencremes, Lotionen oder Sprays für die unterschiedlichsten Bedürfnisse. Sogar eine Kompaktsonnencreme, die ihr wie ein Puder auftragt, findet ihr dort. Dies wäre definitiv ein Produkt, was ich mal gerne ausprobieren würde :) Was nutzt ihr zur Zeit für Sonnenschutz?

Unten seht ihr ein paar meiner Modefavoriten aus dem Online-Shop Zaful. Wie bereits gesagt, ich liebe den Boho-Chic im Sommer. Ich kann gar nicht genug von solchen Kleidern bekommen! Seit meinem Mode-Textil-Design Studium interessiere ich mich immer mehr für die Hintergründe von bestimmten Kleidungsstilen und Trends. Wo fanden sie ihren Ursprung und was verbindet man heute damit?
Der Boho-Chic basiert auf Einflüssen der Hippies und der Bohème und fand Ende 2005 u.a. mit der Schauspielerin Sienna Miller und Kate Moss seinen Höhepunkt. Viele Elemente des Boho-Chics waren in den 1960er vertreten und traten bis zu Beginn der 2000er Jahre phasenweise in verschiedenen Erscheinungsformen auf. Heute sind es nicht mehr nur lange Röcke, Cowboystiegel und weiße Tuniken, die diesen Stil kennzeichnen. Es haben sich viele Mischformen gebildet. Ein Midikleid tritt zum Beispiel in einem senfgelb auf und wird mit Sneakern kombiniert. Tragt ihr diesen Stil im Sommer auch so gerne?




2) Hat


Kommentare:

  1. Thanks for the tips.

    http://www.amysfashionblog.com/blog-home/

    AntwortenLöschen
  2. Thanks for the tips...
    Both dresses look fabulous for summer ♥

    Ann
    https://roomsofinspiration.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden eurer Kommentare sehr. Vielen Dank dafür ♥
Ihr könnt mir auch gerne euren Bloglink hinterlassen, ich schaue bei jedem Blog vorbei :)

Proudly designed by | MLEKOSHI PLAYGROUND |